Forderungsmanagement: + 49 (0) 6251 - 175 05 92
E-Mail: inkasso@truelaw.de
www.truelaw.de

Nike steigert Umsatz

Der Sportartikelanbieter Nike aus den USA konnte seine Bilanz verbessern. Bedingt insbesondere durch die Fußballeuropameisterschaft in Frankreich und die Olympischen Spiele in Brasilien im Sommer des Jahres konnte das Unternehmen im ersten Quartal seinen Umsatz um fast acht Prozent steigern. Laut Angaben des Konzerns betrage dieser ca. 9,1 Milliarden Dollar. Der Überschuss belaufe sich auf 1,25 Milliarden Dollar, was ein Plus von rund sechs Prozent bedeute. Trotz der guten Zahlen habe Nike einen enttäuschenden Zuwachs an Bestellungen zu beklagen. So seien die auszuliefernden Bestellungen zwischen September und Januar um sieben Prozent gewachsen- ein Wert, der den niedrigsten innerhalb der letzten fünf Quartale markiert. Vor allem der Konkurrent Adidas bringe Nike auf dem US-amerikanischen Markt in Bedrängnis. Hier stärke Adidas seine Position in besonderem Maße im Geschäft mit Freizeitschuhen. Bei den Basketballprodukten werde der Konkurrent Under Armour stärker.

Informationsquelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung online, 28.09.2016