Forderungsmanagement: + 49 (0) 6251 - 175 05 92
E-Mail: inkasso@truelaw.de
www.truelaw.de

Adidas und DFB verlängern Kooperation

Vertriebsrecht |Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird auch in den nächsten Jahren in Trikots des Sportartikelherstellers Adidas auflaufen. Das Unternehmen und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) haben sich auf eine Verlängerung des Ausrüster-Vertrages bis ins Jahr 2022 geeinigt. Adidas-Chef Hainer sowie der Präsident des DFB Grindel zeigten sich erfreut über die Verlängerung. Adidas bestätigte, dass man zukünftig rund 50 Millionen Euro jährlich an den DFB zahlen werde. Die bisherige Vereinbarung belief sich auf lediglich 25 Millionen Euro jährlich. Der DFB will die zusätzlichen Einnahmen sowohl in den Profi- als auch in den Amateur-Bereich investieren.

 

Inkasso-E-Commerce

Forderungsmanagement vom Anwalt

 

Die Fußball-Sparte ist eines der bedeutendsten Geschäftsfelder bei Adidas. Mit Einnahmen von rund 2,5 Milliarden Euro im letzten Jahr erzielte Adidas hier rund zehn Prozent des Gesamtumsatzes. Zudem nahmen die Einnahmen in der Fußball-Sparte um 300 Millionen zu. Adidas erhofft sich von der Verlängerung des Vertrages, einen Anstieg der eigenen Popularität.
Neben Adidas hatte sich auch der amerikanische Hersteller Nike um den Vertrag mit dem DFB bemüht. Adidas hatte allerdings ein Vorkaufsrecht.

 

Informationsquelle: Handelsblatt online 20.06.2016